ochs-an-und-Verkauf_logo

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite

129660-simple-red-square-icon-social-media-logos-mail (1)warenkorb
blogger-iconYouTube (1)Facebook1

Wir kaufen und verkaufen seit 50 Jahren:

Antikes, Trödel, Vintage und Shabby - kommen Sie vorbei und schauen sich um

[Ochs-Schwetzingen] [Ankauf] [Haushalts-Auflösung] [Informationen] [Antik-Shop] [Foto-Galerie] [über uns]
banner_ochs-an-und-verkauf_shop1

Rund ums das Porzellan:
 

Geschichte
Nähere Infomatioen zu den Manufakturen
Herstellung
Feldspat
Kaolin
 

Die besonders guten Eigenschaften von Porzellan alias “Weisses Gold", machen neben Glas, die Verwendung im Haushalt nahezu unentbehrlich.

Die Ursprünge der Porzellanherstellung gehen von China aus. Im 14. Jahrhundert gelangten einzelne Stücke nach Europa und man versuchte diese kostbaren Stücke mit Hilfe von Alchimisten nachzuahmen. Hier gelang dem deutsche Alchemisten Johann Friedrich Böttger, der sich ursprünglich mit der Herstellung von Gold beschäftigte, im Jahr 1707 ein bahnbrechender Durchbruch.
Er verwendete die zum Pudern von Perücken Kaolin  und stellte erstmals Hartporzellan her.

August der Starke gründete 1710 die Porzellanmanufaktur Meissen die somit als älteste europäische Porzellanmanufaktur gilt.
Als Markenzeichen wurden zwei "Gekreuzte Schwerter" gemalt.

Da viele Porzellanmarken in der Manufakturgeschichte seit ihrem Beginn bekannt sind, ist  bei vielen Stücken eine genaue Herkunftsbestimmung und Epochenzuordnung möglich.

Wir haben auch Informationen über einige Manufakturen und wir erweitern diese Liste ständig
zur Zeit finden Sie Infos über:

11260-206503

Rosenthal
Die unterschiedlichen Logos von Rosenthal.

Wie wird Porzellan hergestellt?

 Die 3 Hauptkomponenten:

 Grundsätzlich gilt, dass Porzellan (Hartporzellan) aus rund 50 Teilen Porzellanerde (Kaolin), 25 Teilen Quarz und 25 Teile Feldspat gefertigt wird. Jedes dieser Bestandteile erfüllt wichtige Funktionen in der Herstellung und es gilt, je höherwertiger diese Rohstoffe ausgewählt und bearbeitet worden sind, desto besser ist die Qualität des Porzellans. In Punkto Verfügbarkeit und Qualität von Rohstoffen hat Deutschland einen klaren Standortvorteil in Europa; man verfügt über gute Vorkommnisse in der Oberpfalz, in Böhmen und in Thüringen. Für das Qualitätsempfinden aber noch entscheidender ist die Glasur des Porzellan - eben das was wir sehen und fühlen. Die Oberfläche der Scherbe, also die Glasur entspricht in Ihrer Zusammensetzung dem klassischen Glas. Die Komposition, die Qualität, Grad der Mischung, Körnung und Aufbereitung der Glasuren sind in der Tat nicht beliebig multiplizierbar. Das eigene Know-how der Fabriken ist entscheidend, ob ein guter, bzw. gehobener Produktionsstandard eingehalten werden kann.

Der Basisrohstoff Feldspat

Sammelbegriff für eine Mineralgruppe, die an der Zusammensetzung der Erdkruste zu etwa 60% beteiligt ist. Man unterscheidet
1. Kalifeldspat (Orthoklas), 
2. Kalknatronfeldspat
3. Mikrolin,
 Neben den bekannten Vorkommen von Feldspat in Westeuropa gibt es qualitativ hochwertigen Feldspat in England, Ägypten, China und in der Türkei.

Kaolin

Der oder das; chinesisch, französisch: Tonerde Porzellanerde - ein vorwiegend aus dem Mineral Kaolinit, meist in lockeren, weißen Massen auftretendes Gestein; u. a. in Sachsen und  Böhmen  Die Bestandteile werden über Mühlen, mechanische Schlämm- und Filteranlagen, Siebe und Mischaggregate bis zur erforderlichen Reinheit aufbereitet.
 Die Konsistenz der Rohstoffe und vor allem deren unerwünschten Inhaltsstoffe (Mineralien und Eisenerze) entscheiden über den Reinheitsgrad des fertigen Porzellan.
 Entgegen den Europäischen Rohstoffen enthalten die Asiatischen Massen kaum Erzanteile. Diese metallhaltigen Spurenelemente sind verantwortlich für die "bösen braunen und schwarzen Flecken" im Porzellan.
 


Quelle: http://www.holst-porzellan.de/Warenkunde/Warenkunde.htm 

 

qrcode von Firma Ochs
[Impressum] [AGB]
facebook2Bald kommt unser Blocktwitter1youtubegoogle1ebaypaypal

 

Willkommen bei der Firma Ochs in Schwetzingen.

*********************

Seit 50 Jahren finden Sie unser Ladenlokal in Schwetzingen Mannheimerstr. 51
Tel Büro: 06202-4090475
Tel: Laden ab 15 Uhr: 06202-3470
Bei uns finden Sie über 4 Stockwerke Antiquitäten,
Raritäten und täglich Neues.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag:
von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

*********************

Unsere Informationen für Sie:

[Informationen]
[Orden und Ehrenzeichen]
[Das Eiserne Kreuz]
[WHW]
[Porzellan]
[Meissen-echt-falsch]
[Rosenthal]
[Rosenthal-Bodenmarke]
[Hummel-Figuren]
[Schmuck-und-Uhren]
[Geschichte-Kunstgeschichte]
[Antiquitäten]
[Puppen]
[Überraschungs-Eier]
[Briefmarken]
[Münzen]

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer
 Facebook-Seite

Sie sehen uns auch oft beim Trödeltrupp:

Ochs beim Trödeltrupp
Ein Blick ins Geschäft von An- und Verkauf Ochs
178913_4046830694007_1301735035_n
181269_4046830173994_752616401_n
179286_4046829893987_581562734_n
579850_4046827253921_23497948_n
543316_4046833974089_2145938243_n