ochs-an-und-Verkauf_logo

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Facebook-Seite

129660-simple-red-square-icon-social-media-logos-mail (1)warenkorb
blogger-iconYouTube (1)Facebook1

Wir kaufen und verkaufen seit 50 Jahren:

Antikes, Trödel, Vintage und Shabby - kommen Sie vorbei und schauen sich um

[Ochs-Schwetzingen] [Ankauf] [Haushalts-Auflösung] [Informationen] [Antik-Shop] [Foto-Galerie] [über uns]
banner_ochs-an-und-verkauf_shop1

ANTIKES SILBER, geheimnisvolles Material

Sie können hier einiges über die Geschichte des Silbers lesen,
 wie man es pflegt,
und wie man erkennt ob es sich um Silber handelt
sowie über Silberstempel und Feingehalt

Unser antikes Silber  und Silberangebote finden Sie hier

Schon im Altertum wurde Silber als Edelmetall verarbeitet. Es wurde in Äthiopien und Nubien - Nordafrika gefunden, die Griechen suchten nach silberhaltigem Erz rings um Athen, die Römer besorgten sich Ihr  Silber aus Spanien.

IMG_0513Silber wird fast nie in reiner Form verarbeitet, es wird mit Kupfer und Zink vermischt. Man sagt dazu Legierung.
Das helle, matt glänzende Edelmetall ist gegenüber sehr vielen chemischen Einflüssen unempfindlich, in der Verarbeitung und Dehnbarkeit ist Silber sogar besser zu bearbeiten als Gold.
Ein Goldschmied verarbeitet oft mehr Silber als Gold. Er musste das Silber früher aus Barren bearbeiten.
Die rohe Form wurde mit  dem Hammer geformt. Bei sehr alten Gegenständen aus Silber kann man die Hammerspuren, Martele genannt, an den Innen- oder Unterseiten sehen. Erst Ende des 17. Jahrhunderts erfand man die Walzmühle.
Neben dem Hämmern und Treiben wurden Silbergegenstände auch gegossen.
Es wurden Gießformen aus Stein, Holz, Zinn und aus Formsand gefertigt.

Die Edelmetallmischung, Legierung, wurde bereits im 13. Jahrhundert überwacht. Der erste Stadtstempel wurde 1275 in Paris eingeführt und sollte den Reinheitsgehalt einer Silberarbeit garantieren.
 Die Stadt Montpellier war im 15. Jahrhundert berüchtigt für das schlechteste Silber in ganz Frankreich. Deshalb wurden damals die Stempel eingeführt.
Folgende Stempel wurden danach auf Silbergegenständen angebracht: Meisterzeichen des Goldschmiedes, städtische Garantiemarke und als Marke des Beschaumeisters ein Buchstabe, wobei ein Buchstabe auch für ein Jahr der Kontrolle verwendet wurde.
Die genaue Untersuchung der Stempel ist beim Bewerten eines Stückes wichtig. Leider haben nicht alle antiken Gegenstände aus Silber Stempel. Manche Stempel wurden auch im Laufe der Zeit von den Gegenständen weggeputzt.

Silbersachen waren und sind wertvoll. Man verwendete sie auch als Geldanlage.
Wenn Not war, wurden sie verkauft. Viele schöne Silbergegenstände wurden in Kriegszeiten geraubt, umgeschmolzen oder man veränderte sie.
Die ersten Auftraggeber der Goldschmiede waren der Adel und die Kirche. Erst zu Beginn des 17. Jahrhundert, als es zunehmend reiche Kaufleute und Bürger gab, kamen Aufträge auch aus diesen Teilen der Bevölkerung.

IMG_9906Das „Tafelsilber" bestand ganz früher nur aus einem Messer, das benötigt wurde, um Fleisch zu schneiden. Es war aufwendig, mit reich verziertem Silberheft gefertigt, der edle Herr trug sein Messer bei sich. Im übrigen ass man mit den Händen. Erst viel später kamen die Gabeln, die aber nur mit 2 Zinken. Erst im 18. Jahrhundert gab es Gabeln auch mit mehr Zinken. Messer und Gabeln hatten zwar ein silbernes, reich verziertes Heft, die Klinge und Zinken waren jedoch aus Eisen hergestellt. Noch später gab es dann die Löffel aus Silber.
Löffel wurden ganz aus Silber gearbeitet.


 Unser antikes Silber  und Silberangebote finden Sie hier
 


eierbecherWoran erkennt man echtes Silber?


 
Wie kann ich auf dem Antiquitätenmarkt sicher sein, dass das, was mir der Händler als “aus Silber” zeigt, auch tatsächlich aus Silber ist?

Machen Sie den Silber Test:

Echtes Silber, hat einige Eigenschaften, die sie ganz leicht überprüfen können.  Silber läuft schwarz an, wenn es der Luft aufgesetzt ist. Alles was rötlich oder gelblich anläuft oder ganz massiv korrodiert kann man als Fälschung aussortieren.
 Oft aber wird geputztes Silber angeboten.
Hier hilft ein Schwefeltest. Etwa im Baumarkt oder im Gartenbaumarkt kann man Schwefelschnur zum Ausräuchern kaufen. Wenn man diese anzündet und das vermeintliche Silber den daraus entstehenden Dämpfen aussetzt, wird sich umgehend die Schwarzfärbung zurückbilden – sofern es sich tatsächlich um Silber handelt.
ACHTUNG: Die Dämpfe sind gesundheitsschädlich. Weniger gefährlich und ebenso effektiv ist ein anderer, alter Hausfrauentrick. Wie man weiss enthalten auch Eier Eiweiss (Der Schwefel ist allerdings im Dotter, dem Eigelb!) Man kann den selben Effekt erzielen, wenn man das Silber einige Zeit in verquirltes Eigelb taucht. Der Eidotter ist auch der Grund weshalb man keine Eier mit einem Silberlöffel essen soll.

 

Die Pflege von Silber

Säubern Sie Ihr Silber oft und säubern Sie es sofort nach Gebrauch.  Wenn Ihr Silber zwar beschlägt, aber noch keine Trübung aufweist, putzen Sie es mit einem phosphatfreien Reinigungsmittel und spülen Sie einfach Ihr Silber im lauwarmen Wasser, am besten unter fliessendem Wasser. Es empfiehlt sich Silber separat zu waschen, denn z.B. rostfreier Stahl (Edelstahl), wenn er in Kontakt mit Ihrem Silber kommt, zerstört den Glanz.

Silberpflege besser mit Baumwollhandschuhen

Tragen sie zum Putzen keine Gummihandschuhe, denn Gummi lässt Silber korrodieren.
Tragen sie Baumwollhandschuhe, benutzen Sie stets weiche Baumwolltücher.
Bei Trübung des Silbers kann Reinigung mit Wasser und Polieren möglicherweise nicht genügen, um diese zu entfernen. Spezielle Silberputzmittel ( hier empfehlen wir Puragan von WMF) sind Ihre sicherste Wahl für diese Arbeit, besonders, wenn Sie ein antikes Stück reinigen.
Nehmen Sie nur wenig Poliermittel mit einem reinen Baumwolltuch auf. Reiben Sie damit das Silber sanft. Reiben Sie in linearen hin- und her Bewegungen. Vermeiden Sie scheuern, bürsten und Kreisbewegungen. Spülen Sie das Silber unter fliesendem Wasser gründlich nach und trocknen Sie mit einem weichen Baumwolltuch sorgfältig und polierend ab.

Für Besteck und Silberwaren können Sie auch folgende Methode anwenden: Eine Schüssel Alufolie (die matte Seite nach oben), ein halbes bis ganzes Päckchen Salz einfüllen, mit kochenden Wasser auffüllen, verrühren und das Silber eine Stunde einlegen. Danach abspülen und mit einen weichen Tuch trocken polieren.
Ein Stück Kreide im Schmuckkästchen oder der Besteckschublade soll vor dem Anlaufen der Edelmetalle schützen.

Bewahren Sie echte Silbergegenstände in einem verschliessbaren Plastikbeutel auf, der schütz enorm vorm Anlaufen, wir vakuumieren oft die Silberbestecke mit dem handelsüblichen Vakuum- Küchengerät.

Unser antikes Silber  und Silberangebote finden Sie hier

Silberstempel und Feingehalt:

100er Auflage

nur versilbert:
100 g Silber je 24 dm ²;=12 Esslöffel und Gabeln; Schichtstärke 45 µm

Auf galvanischem Wege werden minderwertigere Metalle mit einer dauerhaften Silberschicht überzogen und sind somit von echtem Silber optisch nicht zu unterscheiden. Lediglich der Versilberungsgrad gibt Aufschluss.

So geben beispielsweise die eingeschlagenen Kennzeichnungen 60 g, 90 g oder 120 g den Versilberungsgrad für ein Dutzend genormte Besteckteile an. Die Standardversilberungskennzeichnung 90 g bezieht sich auf eine Materialoberfläche vom 24 dm². Und diese 24 dm² entsprechen der Oberfläche von 12 Tafellöffeln und 12 Tafelgabeln. Somit sind beim 90er Besteck insgesamt 90 g Silber auf 24 Besteckteile aufgetragen.

Eine andere Kennzeichnung ist die Angabe der Silberschichtdicke in µm (sprich: Mikrometer);

Beispiel: 37 µm = 0,037 mm, was einer Silberauflage von 90 g entspricht. (Zur Erinnerung: 1.000 µm = 1 mm)

90 er Auflage

nur versilbert:
90 g Silber je 24 dm ²;=12 Esslöffel und Gabeln; Schichtstärke 34 µm

800 er Silber

80,0 % Silbergehalt
= 800 von 1000 Teilen sind Silber

Massives Silber, 800er Silber war üblich beispielsweise bei Besteck im deutschsprachigen Raum

830 er Silber

83,0 % Silbergehalt
= 830 von 1000 Teilen sind Silber

 

835 er Silber

83,5 % Silbergehalt
= 835 von 1000 Teilen sind Silber

Massives Silber, 835er Silber war einer der gängigen Silbergehalte bei Gebrauchssilber im deutschsprachigen Raum

900 er Silber

90,0 % Silbergehalt
= 900 von 1000 Teilen sind Silber

Münzsilber 

925 er Silber

92,5 % Silbergehalt
= 925 von 1000 Teilen sind Silber

 Sterling silver

958,4 er Silber

95,84 % Silbergehalt

=958,4 von tausend Teilen sind Silber

selten verwendete, sehr reine Silberlegierung, teils in England und den USA verarbeitet.

999 er Silber

99 % Silbergehalt

=999 von tausend Teilen sind Silber

 

EPNS

Electro Plated Nickel Silver

hochwertige Versilberung bzw. Versilberungstechnik

Feingehalt und Lot / Loth

16 = 100% Silber

15 = 93,75% Silber

14 = 87,53% Silber

13 = 81,25% Silber

12 = 75% Silber

10 = 65% Silber

1000 v. tausend Teilen

937,5 v. tausend Teilen

875 v. tausend Teilen

812,5 v. tausend Teilen

750 v. tausend Teilen

650 von tausend Teilen

Amalgam

 

Legierung aus 50 % Quecksilber, 34 % Silber, 9 % Zinn, 5 % Kupfer, 2 % andere Bestandteile.

 

56 Zolotniki entspricht einem Feingehalt von 585 o/oo

72 Zolotniki entspricht einem Feingehalt von 750 o/oo

84 Zolotniki entspricht einem Feingehalt von 875 o/oo

88 Zolotniki entspricht einem Feingehalt von 916 o/oo

92 Zolotniki entspricht einem Feingehalt von 958 o/oo

96 Zolotniki entspricht einem Feingehalt von 1000 o/oo

Russische Silberpunze:

Russische Artikel aus Edelmetallen werden mit der Feingehaltsangabe ZOLOTNIKI punziert.
Ein Zolotnik entspricht 10,4 o/oo.

Silber (lateinisch: Argentum, chemisches Symbol Ag) - Feind der Bazillen
Silber besitzt desinfizierende Eigenschaften. Das machen sich Hersteller von Medizinprodukten zunutze und versehen Wundverbände, Pflaster, Katheter oder Salben mit Silber und vermindern oder verhindern damit das Infektionsrisiko.

Wäschehersteller verwenden silberhaltige Garne für die Unterwäscheherstellung und vermindern damit krankheitsbedingte Überempfindlichkeiten der Haut, z.B. bei Neurodermitis. Aus antimikrobiell ausgerüsteten Silbergarnen gefertigte Socken vermindern unangenehme Schweißgerüche.

In der Küche werden silberbeschichtete Lebensmittelaufbewahrungsbehältnisse zur längeren Haltbarkeit von Lebensmitteln verwendet. Oder - Spülbecken werden aus einer Silbermaterialrezeptur gefertigt. Bei Flüssigkeitskontakt werden winzige Silberionen freigesetzt und bewirken die Abtötung von gefährlichen Schimmelpilzen und bakteriellen Verunreinigungen.

 

und hier noch eine Seite mich vielen Bildern von Silberpunzen:

http://silberpunze.piranho.de/Silber/index.php

qrcode von Firma Ochs
[Impressum] [AGB]
facebook2Bald kommt unser Blocktwitter1youtubegoogle1ebaypaypal

 

Willkommen bei der Firma Ochs in Schwetzingen.

*********************

Seit 50 Jahren finden Sie unser Ladenlokal in Schwetzingen Mannheimerstr. 51
Tel Büro: 06202-4090475
Tel: Laden ab 15 Uhr: 06202-3470
Bei uns finden Sie über 4 Stockwerke Antiquitäten,
Raritäten und täglich Neues.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag:
von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

*********************

Unsere Informationen für Sie:

[Informationen]
[Orden und Ehrenzeichen]
[Das Eiserne Kreuz]
[WHW]
[Porzellan]
[Meissen-echt-falsch]
[Rosenthal]
[Rosenthal-Bodenmarke]
[Hummel-Figuren]
[Schmuck-und-Uhren]
[Geschichte-Kunstgeschichte]
[Antiquitäten]
[Puppen]
[Überraschungs-Eier]
[Briefmarken]
[Münzen]

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer
 Facebook-Seite

Sie sehen uns auch oft beim Trödeltrupp:

Ochs beim Trödeltrupp
Ein Blick ins Geschäft von An- und Verkauf Ochs
178913_4046830694007_1301735035_n
181269_4046830173994_752616401_n
179286_4046829893987_581562734_n
579850_4046827253921_23497948_n
543316_4046833974089_2145938243_n